Rente

Top Themen

Click on the slide!

Pflegeversicherung Online

Pflege wird zunehmend benötigt

Immer mehr Menschen sind auf Pflegeleistungen angewiesen. Lesen wie man Pflegelücken erkennt und schliesst.

Click on the slide!

Steuern und Abgaben

Renten und das Finanzamt

Was Sie an Abgaben auf staatliche, betriebliche und private Renten zahlen müssen.

Click on the slide!

Wohn Riester

Wenn der Staat beim Bausparen hilft.

Eigenkapital vom Staat: Immobilien als Altersvorsorge mit Wohn Riester.

Click on the slide!

Rentenversicherung

Rentenversicherung

Besser als Ihr Ruf - Die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Click on the slide!

Riester Rente

Top Altersvorsorge

Mit Recht beliebt – Die Riester Rente gehört zu den meistverkauften Altersvorsorgen in Deutschland.

Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Wohn Riester - Immobilen und Eigenheim für die Rente
Saturday, 19. April 2008

Wohn Riester - Förderung von mietfreiem Wohnen als Altersvorsorge


Famiienglück vorm Haus
Riester Wohnen lohnt sich für Familien und alle anderen Eigenheimer
Am 20. Juni 2008 hat der Bundestag den Gesetzesentwurf für das sogenannte Wohn-Riester beschlossen. Korrekter Weise müsste man eigentlich vom Eigenheimrentengesetz sprechen. Denn so ist der offizielle Name des Gesetzes. Dieses sieht vor, das selbstgenutztes Wohneigentum (Eigentumswohnung oder Haus) mit in die Riester Förderung integriert und somit staatlich gefördert wird..










Die eigene Immobilie wird somit nun auch vom Staat als Baustein der privaten Altersvorsorge angesehen und dementsprechend gefördert.
Gerade für Personen die ein Eigenheim finanzieren bleibt oft nicht genug Geld übrig um zusätzlich noch in einen Riester Vertrag einzuzahlen. Diese Personengruppe musste bisher auf die Riester Zulagen verzichten. Dank der Eigenheimrente ist dies nun anders.


Wohn Riester lohnt sich für Häuslebauer und Eigenheimer auf jedenfall:

Eine vierköpfige Familie mit 2 Kindern erhält innerhalb von 25 Jahren maximal 16.950 Euro an Zulagen vom Staat. Wer diese Zulagen direkt für die Tilgung des Baudarlehens verwendet, dies kann man mit Wohn-Riester tun, kann zusätzlich noch Zinskosten sparen. Dies bringt, je nach Zinssatz, nochmals eine Rendite im 5 stelligem Bereich. Bei einem Zinssatz von 5% lassen sich so in 25 Jahren noch mal weit mehr als 10.000 Euro an Zinsen sparen. Egal welche Alternativen der Geldanlage man hier gegenüberstellen würde. Keine Alternative würde eine so hohe garantierte Rendite einbringen wie die Tilgung des Immobiliendarlehen mit Riester Zulagen.







Wie Wohn Riester funktioniert - Tilgung von Baudarlehen:


Im Prinzip Genauso wie alle anderen Riesterverträge (wie z.B. die Riester Rentenversicherung, Riester Fonds Sparpläne, Riester Banksparplan). Die Ansparung ist immer gleich. Man zahlt Monat für Monat seinen Beitrag in einen Riestervertrag ein. Sobald man bauen möchte oder ein Kaufobjekt gefunden hat, kann man das Geld aus dem Riestervertrag entnehmen und die eigenen vier Wände damit bezahlen bzw. anzahlen.


Wer bereits ein Haus oder eine Wohnung besitzt der kann seine Beiträge und die Zulagen direkt zur Tilgung des Baukredits nutzen ohne einen neuen Vertrag abschliessen zu müssen.  Vorraussetzung dafür ist das die Immobilie nach dem 31.12.2007 gekauft oder fertiggebaut wurde, selbst bewohnt wird und das die Immobilie in Deutschland steht. Damit man den Baukredit direkt mit den Zulagen tilgen kann, muss der Darlehensvertrag Riester-zertifiziert sein. Dies bedeutet das die Bundesanstalt für Finanzdienstleistung den Vertrag zertifizert hat. Fragen Sie am besten direkt bei Ihrer Bausparkasse oder Bank nach, ob Ihr Kreditvertrag mit Riester Zulagen bezuschusst werden kann.
Mehr Infos und Details zu Riester Darlehen: Riester Immobilien und Baufinanzierung


Genauso wie die Beiträge zu anderen Riesterverträgen steuerfrei sind, so sind auch beim Wohnriester Sparleistungen für Tilgungspläne, Immobiliensparen und Baussparverträge bis zu 2100 Euro pro Jahr von der Steuer befreit. Zusätzlich kann man die staatlichen Riester-Zulagen beantragen. Diese Zuschüsse dürfen dann z.B. in Bausparverträge fliessen oder für die Abzahlung einer Hypothek verwendet werden.




WohnRiester-Bauspar und Kombiverträge:


Bausparkassen und Banken bieten Bauspar-Tarife an, die zum Abschluss der Eigenheim-Riester-Rente genutzt werden können. Hier gibt es zwei Arten von Verträgen. Einmal bisherige Baussparverträge in die direkt das Wohn Riester integriert wird. Zum einen werden Baussparverträge angeboten, deren Konditionen an die Vorgaben der Wohn-Riester-Gesetze angepasst wurden. Es handelt sich also um einen Bausparvertrag zudem noch die staatlichen Zulagen hinzugezahlt werden.
Details und Infos zum Thema: Riester Bausparen


Die zweite Variante sind Kombiprodukten die Banken und Baussparkassen auf den Markt bringen. Hierbei handelt es sich um sogenannte Bausparsofortdarlehen (eine Kombination aus Bausparvertrag und Baufinanzierung bei der erst ein Bausparvertrag angespart wird der dann bei Zuteilungsreife ein bereits erhaltenes Darlehen ablöst). Bei diesen sind die Kosten für den Kunden nur schwer nachvollziehbar und oft hoch. Dies birgt die Gefahr das evt. viel zuviel für das Darlehen bezahlt wird.
Details und Infos zum Thema: Riester Kombikredite




Was mit laufenden Riester Verträgen passiert:

Auch wer bereits einen laufenden Riester Vertrag hat kann trotzdem Wohn-Riestern. Die Einzahlungen in den alten Vertrag kann man stoppen und stattdessen in die Tilgung des Eigenheimkredites oder in einen Riester-Zertifizierten Bausparvertrag (diese Produkte kommen Mitte 2008 auf den Markt) investieren.


Der alte Vertrag läuft trotzdem weiter, er wird eben nur nicht mehr bespart. Die staatlichen Zulagen fliessen dann ebenfalls direkt als Tilgung an die kreditgebende Bank bzw. an die Baussparkasse.
Man kann durch Wohn-Riestern also schneller Schuldenfrei werden oder ein abgeschlossener Baussparvertrag wird schneller Zuteilungsreif (bzw. man kann die Bausparsumme erhöhen und somit mehr Eigenkapital).

Wer diese Variante ins Auge fasst sollte sich vorher darüber im klaren sein, das die Rente aus einem Vertrag der nicht mehr bespart wird, dementsprechend gering ausfällt. Die Versicherungsbranche läuft bereits Sturm gegen diese Idee. Hier ist die Befürchtung gross, das die Sparer Ihre laufenden Verträge ausbluten lassen und die Versicherungen und Banken nun "leere Verträge" verwalten müssen.


Was gefördert wird und was nicht:


Das Heim muss selbst bewohnt werden. Ob Haus oder Eigentumswohnung ist egal. Dies ist Grundvorraussetzung damit man die Riester-Förderung erhält. Wer die Immobilie vermieten möchte (auch nur teilweise), der kann mit dieser Immobilie nicht Wohn-Riestern. Ferienwohnungen oder Auslandswohnsitze sind ebenfalls nicht Förderungsfähig. Die Immobilie muss sich in Deutschland befinden. Will man direkt ein Darlehen mit den Zulagen tilgen, dann geht dies nur wenn  die Immobilie nach dem 31. Dezember 2007 angeschafft bzw. fertiggestellt wurde.


Riester-Eigenheimrente und Steuern:


Wie bei normalen Riesterverträgen (Banksparplänen, Rentenversicherungen und Fondssparplänen) sind die Einzahlungen auch beim Wohn Riester steuerfrei. Bei den anderen Riester-Varianten muss dafür die spätere Rente voll versteuert werden.


So solls auch beim "Riestern fürs Eigenheim" sein. Jedoch erhält man hier keine Rente die man mal versteuern kann, da das angesparte und auch Zulagen ja zur Tilgung vom Eigenheim dienen.

Daher werden beim Wohn-Riester alle erhaltenen Zulagen und Sparbeiträge auf einem "Fantasiekonto" registriert, über die Jahre zusammengezählt und verzinst. Als Rentner muss man den so zusammengekommenen Betrag dann mit dem persönlichen Steuersatz versteuern. Dies kann man direkt bei Rentenantritt auf einmal tun (in diesem Falle erhält man 30% Rabatt vom Staat) oder man kann die Steuerschuld auch über 25 Jahre lang abstottern.



Das könnte Sie auch interessieren:
Riester Bausparverträge



Fordern Sie nachfolgend ein Angebot für eine Baufinanzierung an:

Kommentare (0)Add Comment

Ihre Meinung dazu? - Schreiben Sie einen Kommentar
kleiner | groesser

security code
Bitte den folgenden Code eintragen


busy
Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 8. August 2012 )