Rente

Top Themen

Click on the slide!

Pflegeversicherung Online

Pflege wird zunehmend benötigt

Immer mehr Menschen sind auf Pflegeleistungen angewiesen. Lesen wie man Pflegelücken erkennt und schliesst.

Click on the slide!

Steuern und Abgaben

Renten und das Finanzamt

Was Sie an Abgaben auf staatliche, betriebliche und private Renten zahlen müssen.

Click on the slide!

Wohn Riester

Wenn der Staat beim Bausparen hilft.

Eigenkapital vom Staat: Immobilien als Altersvorsorge mit Wohn Riester.

Click on the slide!

Rentenversicherung

Rentenversicherung

Besser als Ihr Ruf - Die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Click on the slide!

Riester Rente

Top Altersvorsorge

Mit Recht beliebt – Die Riester Rente gehört zu den meistverkauften Altersvorsorgen in Deutschland.

Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Private Rentenversicherung - Vergleich, Infos und Test
Friday, 18. May 2007


Konventionelle private Rentenversicherung. Nicht günstig, aber Sicher.


Frau mit Durchhaltervermögen
Ausdauer ist gefragt. Nur wer seine Beiträge bis zum Ende zahlt, profitiert von einer Privatrentenversicherung
Eine private Rentenversicherung funktioniert ähnlich wie eine Lebensversicherung. Unterschied: Bei einer Kapitallebensversicherung erfolgt die Leistung als einmalige Auszahlung an den Versicherten. Bei einer Rentenversicherung hingegen zahlt der Versicherer im Erlebensfall eine lebenslange Altersrente. Je nach Anbieter besteht das Recht auf teilweise Einmahlzahlung.




Der Sparer muss im Gegenzug ohne grössere Ausfälle den vereinbarten Beitrag zahlen. Dies ist oft nicht der Fall: Denn ca. 70-75% aller Verträge mit langen Laufzeiten werden vorzeitig beendet. Das kann schmerzlich sein, denn eine private Rentenversicherung sollte bis zum Ende bezahlt werden, sonst verliert man viel Geld. Nur ein regulär ausgelaufener Vertrag lohnt sich wirklich für den Sparer. Der vorzeitige Ausstieg ist mit Verlusten verbunden.



Rentenversicherungen sind für die Vorsorge beliebt

Private Rentenversicherungen sind die meistverkauften Vorsorgeprodukte in Deutschland. Obwohl eine Rentenversicherung im Vergleich mit anderen Möglichkeiten der Altersvorsorge relativ schlecht abschneidet.


Gründe: Der Sparer ist an starre Versicherungsbedingungen gebunden und erhält keine staatlichen Zulagen (wie z.B. bei der Riester Rente. Eine Mindestrendite wird vom Versicherungsunternehmen garantiert. Bei Abschluss eines Neuvertrages gibt es derzeit 1,75% Zinsen. Zieht man davon noch die Kosten ab, die dem Sparer in Rechnung gestellt werden bleibt leider oft kaum mehr Rendite als auf einem Sparbuch.

Eine abgewandelte Form der privaten Rentenversicherung ist die fondsgebundene Rentenversicherung. Bei dieser Vertragsvariante fliesst der Beitrag des Sparers ganz oder teilweise in Investmendfonds.
Eine weitere Variante ist die Sofortrente. Hier kann man ohne Anspar/Wartezeit sofort eine private Rente beziehen: Sofortrente

Möchten Sie sehen wie die Rentenversicherung im Vergleich mit anderen Möglichkeiten der privaten Vorsorge abschneidet, so hilft Ihnen unser Altersvorsorge Vergleich weiter: Die private Rentenversicherung im Vergleich



 

Vorteile einer privaten Rentenversicherung

Zum einen bieten Rentenversicherungen Sicherheit. Der Versicherte erfährt schon beim unterschreiben des Vertrages, wieviel Rente er später mindestens einmal gezahlt bekommt. Zum anderen kann eine Rentenversicherung im Alter wenig steuern kosten. Daher wird von der gezahlten Rente aus einer privaten Rentenversicherung, nur ein Teil des Ertragsanteils versteuert (Ausgezahltes Kapital - Eigenbeiträge des Kunden/Sparraten = Ertragsanteil).
Die gesetzliche Rente z.B. muss weitaus höher versteuert werden. Riester und Rürup Policen sind im Alter sogar voll steuerpflichtig.

Bei einer privaten Rentenversicherung hängt der zu versteuernde Anteil, vom Alter ab in dem die Rente gezahlt wird. Bezieht man die erste Rentenzahlung mit 60 Jahren und hat man seinen Vertrag mindestens 12 Jahre bespart, sind nur 22% davon zu versteuern (heisst: 22% der Renten müssen mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden). Bekommt man die Rente noch später, so ist der Ertragsanteil noch geringer. Erhält man die erste Zahlung z.B. mit 68 Jahren, so sind nur noch 16% der Rente steuerpflichtig. Mehr zum diesem Thema können Sie auch im Beitrag Steuer auf Rentenversicherungen lesen.


Trotz der günstigen Besteuerung von Rentenversicherungen schneiden unterm Strich  Riester Verträge meist  besser ab. Dies hängt vor allem damit zusammen, das man die staatlichen Riester-Zulagen erhält und diese mitverzinst werden. Dies macht sich über eine lange Anspardauer durch den Zinseszinseffekt bemerkbar und erhöht die private Rente enorm.

Wer Riester-Förderberechtigt ist, der sollte primär auf eine Riester Rentenversicherung für die Vorsorge setzen.




Eine Privatrentenversicherung emfiehlt sich für Personen, die im Alter weniger Steuern auf Ihr privates Zusatzeinkommen zahlen möchten und lieber in jungen Jahren auf Zulagen und Steuervorteile verzichten.

Auch in punkto Abgeltungssteuer sind Rentenversicherungen steuerlich gut gestellt. Denn Sie sind nicht Abgeltungssteuerpflichtig.

Wichtigstes Gebot - Durchhalten bis zum Schluss, sonst macht man Minus

Aufgrund der starren und unflexiblen Versicherungsbedingungen ist eine Kündigung einer Rentenversicherung immer mit Verlusten verbunden. Wenn man sich daher für eine private Rentenversicherung entscheidet, ist es wichtig auch bis zum Ende der Laufzeit seine Beiträge zahlen zu können. Nur dann rechnet sich diese Versicherung wirklich.

Denn man bindet sich mit der Unterschrift des Vertrages daran, bis zum Laufzeitende seine Beiträge zu zahlen. Zwar lassen die meisten Verträge eine Beitragsstundung zu (z.B. wenn man einmal Arbeitslos wird), die gestundeten Beiträge müssen in der Regel jedoch wieder nachgezahlt werden. Andernfalls verlängert sich die Laufzeit der Rentenversicherung.

Je früher man aus dem Vertag wieder aussteigen möchte, umso teurer wird dies für den Kunden. Denn dem Kunden werden mit Unterzeichnung des Vertrages div. Abschlussgebühren und Vertriebskosten in Rechnung gestellt. Diese Kosten werden auf die Sparraten der ersten Jahre verteilt und so nach und nach abgezahlt. Dies hat zur Folge, das in den ersten Jahren des Rentenvertrages sehr viel Geld zur Kostendeckung verwendet werden muss und nur wenig Geld zur Ansparung aufs Rentenkonto zur Verfügung steht.

Zwangsläufig wird also in der Anfangszeit wenig Geld anspart, da der Hauptteil der Sparbeiträge zur Kostendeckung verwendet wird. Kündigt man früh seinen Vertrag, kann es passieren das man daher viel weniger Geld ausgezahlt bekommt als man eingezahlt hat. Bei einer späteren ausserplanmässigen Beendigung bekommt man zwar einen Rückkaufswert ausgezahlt, aber auch dann rechnet sich die Kündigung meist nicht. Daher ist es sehr wichtig das man sich vor Vertragsabschluss sicher ist die Beiträge über die gesamte Laufzeit zahlen zu können.



 

Für langfristige Rechner: Für wen sich private Rentenversicherungen eignen

Rentenversicherungen eignen sich vor allem für Menschen im mittleren und fortgeschrittenen Alter mit feststehender Lebensplanung. Hier ist die Zeit in der man den Beitrag zahlen muss überschaubar und oftmals ist das Einkommen soweit gesichert, das man die Plfichten die man mit einer Rentenpolice eingeht, auch bis zum Rentenbeginn erfüllen kann.



Für die meisten jungen Personen macht es wenig Sinn sich über viele Jahrzehnte an eine Rentenversicherung zu binden. Junge Menschen verschenken Renditechancen wenn Sie eine Rentenversicherung ubschliessen. Für diese Personengruppe ist eher eine regelmässige Geldanlage in Investmentfonds geeignet. Denn hier sind die Chancen am grössten sein Geld zu vermehren. Natürlich ist auch das Risiko grösser, welches aber überschaubar bleibt, wenn man genügend Zeit hat um Börsencrashs auszusitzen. Das so angesammelte Kapital kann später immer noch in einen sichereren Vertrag wie eine Rentenversicherung, Sparbrief oder Festgeld überführt werden.

Riester Förderberechtigte sollten Riester Fonds Sparpläne vorziehen. Denn hier gibt es eine Garantie auf eingezahlte Kapital.     

Beliebte Beiträge zum Thema Versicherung und Altersvorsorge:
Für Arbeitnehmer die erste Wahl:Riester Rentenversicherung - beste Versicherung für die Altersvorsorge
Mit einem staatlich unterstüzten Kredit ins Eigenheim:
Riester Darlehen im Rahmen von Wohn-Riester
Durch Einmalzahlung ohne Wartezeit eine private Renten beziehen: Mit einer Sofortrenten Police


Hier ein Angebot und einen Vergleich für eine Privat-Rente per Versicherung anfordern


Vergleich privater Rentenversicherungen für private Rente


Füllen Sie das folgende Formular aus, um ein kostenfreies Angebot und eine umfassende Beratung durch einen Versicherungsexperten anzufordern.

Kommentare (3)Add Comment
0
...
geschrieben von g.nietschmann, December 03, 2009
Meine Frage Ist Ich bin 65 und bekomme rente 543.00.Meine Frage ist ich bin von der AOK 2006 ohne Kommentar geküntig worten und bin seit der zeit nicht mehr versichert.keiner nimmt mich auf.ich muss von meiner rente 560.00Mite bezahlen was kann ich jezt tuhn. die rentenvericherung zahlt ja auch für mich geld ein ich weiss bloss nicht wo hin seit2006.bitte helfen sie mir.bitte antwort an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
0
klasse
geschrieben von sandra bulls, July 16, 2011
danke für den guten artikel
0
top
geschrieben von alex, July 16, 2011
danke wie mein vorposter schon sagte

Ihre Meinung dazu? - Schreiben Sie einen Kommentar
kleiner | groesser

security code
Bitte den folgenden Code eintragen


busy
Letzte Aktualisierung ( Sunday, 21. April 2013 )