Rente

Top Themen

Click on the slide!

Pflegeversicherung Online

Pflege wird zunehmend benötigt

Immer mehr Menschen sind auf Pflegeleistungen angewiesen. Lesen wie man Pflegelücken erkennt und schliesst.

Click on the slide!

Steuern und Abgaben

Renten und das Finanzamt

Was Sie an Abgaben auf staatliche, betriebliche und private Renten zahlen müssen.

Click on the slide!

Wohn Riester

Wenn der Staat beim Bausparen hilft.

Eigenkapital vom Staat: Immobilien als Altersvorsorge mit Wohn Riester.

Click on the slide!

Rentenversicherung

Rentenversicherung

Besser als Ihr Ruf - Die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Click on the slide!

Riester Rente

Top Altersvorsorge

Mit Recht beliebt – Die Riester Rente gehört zu den meistverkauften Altersvorsorgen in Deutschland.

Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Vorsorgetrend des DIA in der Kritik
Tuesday, 2. June 2009

DIA-Deutschland-Trend-Vorsorge aussagekräftig?

Auch in diesem Monat hat das Deutsche Institut für Altersvorsorge seine DIA-Deutschland-Trend-Vorsorge erstellt und veröffentlicht. Dabei kam heraus, dass sich etwa 56% aller Befragten in Zeiten der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise mehr Sorgen denn je darum machen, wie es später mit ihrer gesetzlichen Rentenversicherung aussehen wird.


Aussagekräftigkeit wird in Zweifel gestellt Allerdings scheint die Studie des DIA wenig aussagekräftig zu sein, immerhin gab es nicht nur eine Online-Umfrage, sondern es flossen auch frei verfügbare Studien, die hauptsächlich im Auftrag von Banken und Versicherungsagenturen durchgeführt wurden, in die Studie mit ein. Vor allem die Tatsache, dass man unterschiedliche Studien miteinander vermischt hat und dadurch mehrere Zielgruppen hat, ist die Erhebung des DIA kaum aussagekräftig. Aus allen verwendeten Studien wurden willkürlich einzelne Punkte herausgenommen, wobei sich viele die Frage stellen, ob ein solches Ergebnis überhaupt relevant ist. Außerdem wird von vielen bemängelt, dass bei der Studie nicht jeden Monat die gleichen Fragestellungen verwendet werden. Somit ist eine vollständige Vergleichbarkeit fast unmöglich, um einen Index herausbilden zu können. Ein monatlicher Vergleich der Ergebnisse macht also wenig Sinn.


Kritik am Modell

Weder inhaltlich noch methodisch kann man durch die Aussagen über Trends einen Blick in die Zukunft werfen. Dass zahlreiche Deutsche unsicher sind, was die Altersvorsorge betrifft, kann so nicht bestätigt werden.


Jeden Monat führt das Deutsche Institut für Altersvorsorge die so genannte DIA-Deutschland-Trend-Vorsorge durch und möchte damit einen Einblick in die Einstellungen und Aktivitäten der Bevölkerung geben. Angesprochen wird hier vor allem das Thema Vorsorge. Wer allerdings einen Blick darauf wirft, wie diese Studie durchgeführt wird, wird schnell feststellen, dass die Ergebnisse kaum die Realität widerspiegeln. Denn laut Angaben des Deutschen Instituts für Altersvorsorge wird zum einen eine exklusive und repräsentative Befragung des DIA-Vorsorge-Index durchgeführt, als auch eine Trendanalyse aus Studien anderer Quellen.


Ergebnisse vorheriger Studien

Schon in den vergangenen Monaten zeigte der Trend des Deutschen Instituts für Altersvorsorge, dass die Angst in der Bevölkerung wächst. Darf man der Studie Glauben schenken, dann sind zahlreiche Bundesbürger besorgt und können der Altersvorsorge kein Vertrauen mehr entgegen bringen. Andere Studien behaupten allerdings das Gegenteil. So soll der Anteil derer, die dazu bereit sind, in anderen Bereichen zurückzustecken, um in die Altersvorsorge investieren zu können, gestiegen sein.


Das könnte Sie auch interessieren:
Wege privat vorzusorgen Renditchancen verschiedener Vorsorgeprodukte
Wichtiger als Altersvorsorge: Existenzsicherung betreiben und schwerwiegende Risiken abdecken


Kommentare (0)Add Comment

Ihre Meinung dazu? - Schreiben Sie einen Kommentar
kleiner | groesser

security code
Bitte den folgenden Code eintragen


busy
Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 2. June 2009 )
 
< zurück   weiter >