Rente arrow Kredit

Top Themen

Click on the slide!

Pflegeversicherung Online

Pflege wird zunehmend benötigt

Immer mehr Menschen sind auf Pflegeleistungen angewiesen. Lesen wie man Pflegelücken erkennt und schliesst.

Click on the slide!

Steuern und Abgaben

Renten und das Finanzamt

Was Sie an Abgaben auf staatliche, betriebliche und private Renten zahlen müssen.

Click on the slide!

Wohn Riester

Wenn der Staat beim Bausparen hilft.

Eigenkapital vom Staat: Immobilien als Altersvorsorge mit Wohn Riester.

Click on the slide!

Rentenversicherung

Rentenversicherung

Besser als Ihr Ruf - Die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Click on the slide!

Riester Rente

Top Altersvorsorge

Mit Recht beliebt – Die Riester Rente gehört zu den meistverkauften Altersvorsorgen in Deutschland.

Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Ratenkredit Vergleich - So wird der Kredit günstiger
Sunday, 11. November 2012

Ratenkredite/Konsumentenkredit

Ca 17 Millionen Konsumentenkredit-Verträge existieren derzeit Deutschlandweit. Hierzu zählen alle vergebenen Ratenkredite und Dispokredite (Bau und Hypothekenkredite zählen nicht dazu). Damit hat im Durchschnitt ein Viertel der deutschen Bevölkerung einen laufenden Kredit. Der Ratenkredit ist also eine oft genutzte Art der Finanzierung. In erster Linie werden diese Kredite für Neuwagen und Gebrauchtwagen verwendet. Auf Platz 2 rangiert als Verwendungszweck die Unterhaltungselektronik, gefolgt von Innenaustattung für Wohnungen (wie Küchen, Möbel). Zu guter letzt wird ein geringer Anteil von ca. 7-15% der Kredit für den Ausgleich des Kontokorrentkredites oder den Kauf von Bekleidung/Schmuck verwendet.



Vergleich von Ratenkrediten nimmt zu


Im Rahmen einer Kreditbeantragung und Auswahl eines passenden Kreditanbieters vergleichen immer mehr Kunden verschiedene Anbieter und nehmen nicht einfach die Hausbank oder das erste Angebot. Die Zahlen der letzten Jahre beweisen, dass immer mehr Kunden zwei oder mehr Angebote einholen bevor Sie letztendlich einen Kreditvertrag unterzeichnen. Denn obwohl die Anzahl der tatsächlich unterzeichneten Ratenkredite im Vergleich zum letzten Jahr leicht zurückgegangen ist, stieg die Anzahl an eingeholten Angeboten. Vor allem jüngere Kunden holen mehrere Kreditangebote ein, bevor sich für eine Bank entschieden wird.


Optimaler Kreditvergleich – Günstige Kredite finden

Mehr Kunden denn je lassen sich vor einem Kreditabschluss beraten und holen Angebote bei Banken ein, um Sie miteinander zu vergleichen. Der Grund: Kunden verlassen sich nicht mehr einfach gerne auf die Hausbank sondern möchten den billigsten Anbieter. Mit Recht: Schaut man sich auf dem Kreditmarkt nach günstigen Banken um, kann deutlich gespart werden. Je nach Kredithöhe kann es von wenigen Euro bis zu mehreren tausend Euro günstiger werden.

Damit man beim Kreditabschuss wirklich sparen kann, gibt es einige einfache Dinge die man beachten sollte, um Angebote für Ratenkredite richtig vergleichen zu können und versteckte Kosten zu erkennen.


Ratenkredit Zinsvergleich:


Kredite werden mit einem Nominalzins und einem Effektivzins beworben. Der Nominalzins wird von Banken gerne deutlicher dargestellt, da er immer geringer ist. Nur der Effektivzins aber enthält neben den reinen Kreditzinsen auch weitere Kosten die dem Kunden in Rechnung gestellt werden. Deshalb ist er höher. Der effektive Zins macht also eine Aussage darüber wie teuer ein Kredit für den Kunden ist. Will man Kreditangebote miteinander vergleichen, dann eignet sich dazu nur der Effektive Zinssatz.


Damit nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden, müssen alle Kreditangebote auf die gleiche Kreditsumme und Rückzahlungszeit berechnet werden. Nur dann lassen sich Kredite mit dem Effektivzins vergleichen. Denn mit einer Änderung der Kredithöhe oder der Laufzeit würden sich auch die Konditionen für den Kredit ändern (insb. Die Zinskosten). Daher: Sind alle Angebote in Laufzeit und Kredit-Höhe gleich, dann sollte das Angebot mit dem geringsten Effektivzins, auch den günstigeren Kredit beinhalten.

Sollte. Denn leider berechnen immer noch viele Banken Gebühren, welche nicht mit in den Effektivzins eingerechnet werden. Insbesondere eine Restschuldversicherung wird beim Ratenkredit oft aussen vor gelassen. Sie muss von der Bank nur mit eingerechnet werden, wenn Sie Bedingung für die Vergabe eines Kredites ist (wenn der Kunde also eine Restschuldversicherung kaufen muss damit er den Kredit bekommt). Wird Sie nur „empfohlen“ kann die Bank die Kosten unter den Tisch fallen lassen. Teilweise fehlen in Angeboten auch weitere Gebühren im Effektivzins. Daher kann der wirkliche Zinssatz höher sein, als der im Angebot ausgewiesene. Folge für den Kunden: Der Kredit ist viel teurer als erwartet. Beispiel: Durch den Abschluss einer Restschuldversicherung kann ein Kredit schnell doppelt so teuer werden als erwartet. Bei hohen Krediten kann das mehrere tausend Euro ausmachen.



Wirklich günstiger? Kontrollieren Sie die Bank:


Die sicherste Methode um Kredite zu vergleichen ist nachrechnen der Angebote. Dazu zählt man für jedes Angebot alles zusammen was an die Bank überwiesen wird. So erhält man einen absoluten Wert den der gesamte Kredit kostet. Das berechnen ist nicht schwer, wenn man sich von jeder Bank mindestens die folgenden Informationen geben lässt:

Wieviel Monatsraten muss man an die Bank zahlen für den gesamten Kredit (Laufzeit)?
Wieviel Euro müssen mit jeder einzelnen Monatsrate überwiesen werden (In der Regel ist jede Rate gleich hoch, manchmal weicht die letzte Rate von den restlichen ab)?


Am besten man verlangt zu diesem Zwecke einen Tilgungsplan. Er enthält diese Infos.


Diese Informationen sieht jeder Bankberater ohnehin bereits bei der Berechnung des Darlehens an seinem Computer und kann Sie ausdrucken. Es ist also einfach Sie dem Kunden auszuhändigen. Hat man diese Angaben, muss man nur noch zusammenrechnen, was der Bank im Laufe des Kredites alles überwiesen werden soll. Addieren Sie einfach alle Zahlungen die an die Bank überweisen werden sollen. Das wird für jedes Angebot gemacht. Das niedrigste Ergebnis gehört zum billigsten Kredit. Haben keine Banken Kosten unterschlagen, dann gehört das geringste Ergebnis auch zu dem Angebot, mit dem geringsten Effektivzins.


Checkliste und Vorgehensweise für den Kreditvergleich


1. Vorbereitung:
Überlegen Sie vorher wieviel Kredit Sie sich leisten können und wie viel Monate der Kredit laufen soll. Legen Sie Laufzeit und Höhe des Kredits für sich fest.
2. Angebotseinholung:
Fordern sie von Banken Angebote an. Alle Angebote sollten auf die gleiche Laufzeit und gleiche Kreditsumme lauten.
3. Zinsvergleich:
Überprüfen Sie welches der Angebote den geringsten Effektivzins hat. Stimmen auch die restlichen Parameter bei diesem Angebot, dann sollte das Ihr Wunschkredit sein.
4. Gesamtkosten Nachrechnen:
Testen sie Ihr Wunschangebot indem Sie alle Zahlungen addieren die an die Bank geleistet werden sollen. Machen Sie das auch für das zweit und drittbeste Angebot.

Haben die Banken in den Angeboten keine Kosten versteckt dann sollte das Angebot mit dem geringsten Zins auch die geringsten Gesamtkosten aufweisen. Das zweitbeste die zweithöchsten usw..



Kreditausfall: Wenn der Kredit nicht mehr bedient werden kann

Geplatzte Darlehen bleiben selten
Stetig: Die meisten Ratenkredite werden ordnungsgemäss getilgt
Ca. 97,5% alle Ratenkredite werden ordnungsgemäss getilgt. Bei jüngeren Personen, unter 40 Jahren, liegt die Ausfallquote leicht höher. Laut Statistik bedienen Ältere Ihre Kredite also insgesamt etwas zuverlässiger als jüngere Menschen. Mit Ausnahme der Altersgruppe 74+. Hier steigt der Anteil an Ratenkrediten die nicht Vertragsgemäss zurückgezahlt wurden. In Summe bleibt die Ausfallquote mit durchschnittlich 2,5% gering und nahezu unverändert im Vergleich der letzten Jahre. Banken haben somit in Deutschland nur ein geringes Risiko Ihr Geld nicht wieder zurückzubekommen.


Trotz allem versuchen viele Banken bei der Vergabe eines Ratenkredites dem Kunden eine Restschuldversicherung zu verkaufen die bei Kreditausfall die Raten zurückbezahlt. Unverständlich: Denn diese Versicherungen greifen nur bei Tod des Kreditnehmers, selten beinhalten die Verträge auch einen Schutz bei Arbeitslosigkeit. Verbraucher, die durch unverhältnissmässiges Konsumverhalten in die Überschuldung geraten wird durch die Versicherung nicht geholfen. Obwohl eine solche Restschuldversicherung den Kunden nur unzureichend schützt, kostet Sie viel und macht den Kredit insgesamt teurer.


Daher raten Verbraucherzentralen vom Abschluss einer Restschuldversicherung ab. Wer Probleme mit Überschuldung hat, den Überziehungskredit ständig ausreizt und somit Gefahr läuft seine Kreditraten nicht mehr zahlen zu können sollte sich direkt an eine staatlich zugelassene Stelle für Schuldnerberatung (http://www.meine-schulden.de/beratungsstellen_in_ihrer_naehe) wenden und als Sofortmassnahme seine Ausgaben reduzieren und die Einnahmen erhöhen.







Wichtige Dokumente


Aber nicht nur die günstigeren Zinsen sind beim Ratenkredit wichtig. Jede Bank sollte dem Kunden auch schriftlich Informationen zu den folgenden Fragen geben:
Kann ich von dem Kredit zurücktreten? (Widderrufsrecht)
Kann ich den Kredit vorzeitig kündigen? (vorzeitige Rückzahlung)
Was geschieht bei Zahlungsverzug?

Leider machen dies die wenigsten Banken obwohl Sie sogar verpflichtet sind dem Kunden die nötigsten Infos in Schriftform mitzugeben. Die sogenannte „EU-Standardinformation für Ratenkredite“ ist gesetzlich vorgeschrieben. Jede Bank sollte Sie einem Kunden aushändigen der einen Ratenkredit beantragt. Viele tun das nicht. Sie enthält die wichtigsten Informationen die der Kunde für einen Angebotsvergleich benötigt wie Kreditart, Kreditlaufzeit, Kredithöhe, Effektivzins (Bontitätsabhängig).


Vorteil Onlinekredit:
Internetbanken händigen alle nötigen Infos zu einem Ratenkredit standardmässig aus. Grund: Das Antragsverfahren für den Kredit ist vollständig automatisiert. Jeder Kunde erhält die gesetzliche vorgeschriebenen Dokumente zum ausdrucken automatisch bereitsgestellt und ist nicht auf den Bankberater ausgewiesen.




Rentnerkredit: Mehr ältere Menschen greifen zum Ratenkredit


GraifK. Renter nehmen mehr Kredit auf
Mehr Menschen jenseits der 60 nehmen Kredite auf
Vergleicht man die Altersgruppen bei Kreditverträgen miteinander, ist festzustellen, dass Menschen unter 25 Jahren und über 60 Jahren die geringste Anzahl an Ratenkrediten in Ihrer Altersgruppe besitzen. Lediglich ca. 3% der 18-19 jährigen haben einen Kredit.

In der Altersgruppe 60-64 haben ca. 15% einen laufenden Ratenkredit. Am häufigsten sind Menschen in der Altersgruppe 45-49 per Ratenkredit verschuldet, ca. 22,2% aller Personen dieser Altersgruppe besitzen einen laufenden Kreditvertrag. Bei Jung und Alt sind aber gegenläufige Trends festzustellen: Während immer weniger Junge Menschen einen Kredit aufnehmen, steigt die Anzahl der Kreditverträge bei den älteren.


Vor allem Menschen über 60 Jahre schliessen zunehmend Kreditverträge ab. Diese „Rentnerkredite“ sind auch bei Banken zunehmend beliebter. Denn die Kunden im Rentenalter zahlen Ihre Kredite zuverlässiger als Kunden im Lebensalter von Erwerbstätigen. Bei Ratenkrediten ist die Quote der nicht ordnungsgemäss zurückbezahlten Kredite besonders gering.














Das könnte Sie auch interessieren:
Vom Staat geförderte Immobilienkredite: Riester Darlehen

Kommentare (1)Add Comment
0
...
geschrieben von Basti, September 16, 2013
Sehr informativer beitrag. Habe wirklich nicht viel zum Thema Ratenkredit gewusst aber jetzt bin ich Doch ein bissle Schlauer geworden. Werde jetzt wohl mal eins zwei Angebote einholen und vorher die Bankenangebote prüfen bevor ich so etwas konkret in Angriff nehme.

Ihre Meinung dazu? - Schreiben Sie einen Kommentar
kleiner | groesser

security code
Bitte den folgenden Code eintragen


busy
Letzte Aktualisierung ( Thursday, 15. November 2012 )